Informationen

Schulweg
Die Schüler sollen zu Fuß in die Schule kommen. Die Bewegung zu Fuß ist die beste, der Körper wird wach, das Gehirn wird angeregt, die Schüler werden offen für den Unterricht. Nur in sehr seltenen Fällen ist die Wohnung so weit weg, dass die Kinder länger als 20 Minuten zu Fuß brauchen. Dann könnten die Kinder zu einem Klassenkameraden gebracht werden und von dort aus zur Schule laufen. So haben auch diese Kinder einen Schulweg, den sie mit jemandem gemeinsam laufen können.
Verzichten Sie bitte darauf das Kind mit dem Auto zur Schule zu bringen. Dadurch nehmen Sie Ihrem Kind auf der einen Seite die Selbstständigkeit, weil es auf Sie angewiesen ist und auf der anderen Seite fehlt die Bewegung vor Schulbeginn. Die Kinder, die zu Fuß kommen, werden durch den starken Autoverkehr zu Schulbeginn gefährdet.

Versicherungen
Die Schüler sind auf dem Schulweg und in der Schule unfallversichert. Eltern, die eine Schulklasse auf dem Weg ins Museum, Theater oder sonstigen Schulaktivitäten begleiten, sind ebenso versichert.

Pünktlichkeit
Bitte schicken Sie Ihre Kinder pünktlich zum Unterricht, die Schultüre wird um 7:55 Uhr geöffnet. Auch nach der Mittagspause um 13:25 oder 14:10 Uhr müssen die Kinder pünktlich wieder im Klassenzimmer sein. Holen Sie Ihre Kinder zum UNterrichtsende bitte auch pünktlich ab.

Entschuldigungen
Bei Krankheit eines Schülers/ einer Schülerin benachrichtigen die Eltern bis 8:00 Uhr die Schule per Telefon (+49.7621.71713). Wenn das Kind länger als 10 Tage krank ist, brauchen wir eine Bestätigung von einem Arzt (Attest)
Kann ein Schüler / eine Schülerin für einzelne Stunden nicht am Sportunterricht teilnehmen, so schreiben die Eltern eine schriftliche Entschuldigung für die Lehrkraft, die den Sportunterricht erteilt. Wenn ein Kind aus gesundheitlichen Gründen länger vom Sportunterricht befreit werden soll, ist der Entschuldigung ein ärztliches Attest beizulegen.

Mittagspause
Ihr Kind kann in der Mittagspause entweder nach Hause gehen oder in der Schule zu Mittag essen.

Hitzefrei
Falls es an einem Tag sehr heiß ist, kann ab 12:00 Uhr (Klassen 1 und 2) bzw. ab 12:45 Uhr (Klassen 3 und 4) hitzefrei gegeben werden. Zuvor werden jedoch die Eltern über die Schul-Info-App informiert und gefragt, ob ihr Kind nach hause gehen kann oder ob es an der Schule betreut werden muss.

Freistellung / Beurlaubung vom Unterricht
Wenn Ihr Kind für einen Tag oder mehrer Tage eine Befreiung von der Schule braucht, müssen Sie dafür einen Antrag ausfüllen. Der Schulleiter entscheidet dann, ob die befreiung genehmigt wird. Hier können Sie diesen Antrag herunterladen.

Zu Hause üben
Auch wenn wir Ganztagsschule sind, müssen die Kinder manchmal noch zu hause etwas für die Schule tun. Manche Dinge, die die Kinder in der Schule nicht geschafft haben, müssen nachgeholt werden und grundlegende Fertigkeiten wie Lesen oder Kopfrechnen müssen zu Hause geübt werden.

Zahnarzt
Einmal pro Schuljahr werden alle Schüler von einem Schulzahnarzt untersucht. Alle Eltern erhalten vor der Untersuchung eine Mitteilung und können sich für die Fluoridierung entscheiden. Falls bei der Untersuchung eine Fehlstellung der Zähne oder gar Schäden an Zähnen entdeckt werden, werden die Eltern schriftlich informiert und der Besuch einer Zahnarztpraxis wird empfohlen.

Telefonische Ereichbarkeit der Elten
Es ist wichtig, dass wir Sie jederzeit telefonisch erreichen können, beispielsweise wenn Ihr Kind erkrankt oder sich verletzt. Teilen Sie uns daher unbedingt mit, wenn sich Ihre Telefonnummer geändert hat!

Sprechzeiten der Lehrkräfte
Sie erhalten von uns eine Liste mit den SprechzeitenGerne sind alle Lehrer bereit mit Ihren Einzelgespräche zu führen. Am Elternabend werden die Lehrer Ihnen mitteilen, wie Sie erreichbar sind. Bitte vereinbaren Sie dafür jedoch Termine! Wichtige Gespräche können nicht in der Ankommenszeit geführt werden. Stören Sie die Lehrer auch bitte nicht im Unterricht.

Fundsachen
Im Hauptgebäude der Rheinschule gibt es im Erdgeschoss einen Fundsachenschrank, in dem Schüler nach Verlorenem und Vermisstem suchen können. Vor den Ferienabschnitten geht von der Schulleitung ein schriftliches Memo an die Eltern heraus, in dem an die Fundsachen und ihre Abholmöglichkeit erinnert wird. Wir lagern die nicht abgeholten Fundsachen in der Schule eine Woche, danach übergeben wir sie einer karitativen Organisation.

Fotos und Videos von Schülerinnen und Schülern
Wenn Sie bei Klassen- oder Schulveranstaltungen Fotos bzw. Videos von ihren Kindern aufnehmen, auf denen auch andere Kinder zu sehen sind, dürfen Sie diese Fotos/Videos nicht im Internet (Facebook, YouTube, etc.) oder anderswo veröffentlichen.

Förderverein
Der Förderverein unterstützt unsere Schule bei der Beschaffung von Arbeitsmaterialien (z.B. Neuanschaffungen für die Schülerbücherei, Spiele für die Hofpause) und bei der Durchführung besonderer Projekte, z.B. Schulfeste. Wir bitten Sie daher dringend um Ihre Mitgliedschaft.

Das Kultusministerium stellt Informationsmaterial für Eltern zur Verfügung
Broschüre "Bildungswege in Baden-Württemberg" als pdf-Datei
Broschüre "Von der Grundschule in die weiterführende Schule" als pdf-Datei
Der Bildungsnavi zeigt dir Bildungswege innerhalb des Schulsystems in Baden-Württemberg.

Übergang auf die weiterführenden Schulen nach Klasse 4
Die Präsentation zur Vereanstaltung "Info 4" kann auf der Homepage des Kultusminsiteriums heruntergeladen werden. Es gibt zwei Versionen
Grundschulpräsentation mit Videos aller Schularten (300 MB !)
Grundschulpräsentation ohne Videos (3 MB)